Die Pfingstdialoge

Die „Geist & Gegenwart“ Pfingstdialoge finden biennal seit 2005 auf Schloss Seggau statt. Sie reflektieren Heraus­forderungen und Problem­stellungen Europas und tragen mit Erklärungen und Publikationen zu einem nach­haltigen Zukunfts­dialog bei. Es ist stets auch eine Stand­ort­be­stimmung des „Projekts Europa“ und seiner Dynamik, der Chancen und Hoffnungen, aber auch der Gefährdungen und Probleme.

Mit den bisherigen sieben Veranstaltungen ist es gelungen, den Pfingst­dialog als insti­tutionalisierte Plattform der be­fruchtenden inter­disziplinären und inter­nationalen Grund­satz­debatten in der südsteirischen Grenz­region am Schnitt­punkt vier europäischer Kulturkreise zu etablieren.

„Geist & Gegenwart“ ist eine Veranstaltungsreihe des Landes Steiermark, die federführend vom Wissenschafts­res­sort unter Landesrätin MMag.ª Barbara Eibinger-Miedl gestaltet wird. In Ko­ope­ration mit dem Club Alpbach Steiermark, den steirischen Uni­versitäten und Fachhochschulen sowie der Diözese Graz-Seckau wird mit den biennalen Pfingstdialogen und den regelmäßig stattfindenden „Geist & Gegenwart“ Dialog­­­veran­staltungen in der Aula der Alten Universität in Graz ein intensiver intellektueller Beitrag zur Entwicklung der Steiermark geleistet.


Publikationen

Zu jedem der „Geist & Gegenwart“ Pfingstdialoge ist im Wieser-Verlag eine Begleitpublikation mit Beiträgen der Referentinnen und Referenten sowie Persönlichkeiten aus Wissen­schaft, Politik, Wirtschaft, Religion und Kultur erschienen.

Bisherige Publikationen